Natalie, Sarah und über 204.199+ weitere Personen lieben Emma Grün.

Bio Zitronenöl 30 ml, ätherisches Öl naturrein & hochdosiert, Bio-Qualität

Das Beste aus der Zitrone! Unser vielseitig einsetzbares Bio-Zitronenöl ohne Zusätze.

Dürfen wir
uns vorstellen?

Über 5.000+
Bewertungen.

Angebot€16,95 (€565,00/l)
5.0

inkl. MwSt.

Mengenrabatte: 1 x Bio-Öl [30ml x 1]

Mengenrabatte

In 2-3 Tagen bei dir. Ab 25€ kostenlos.

Wir wünschen viel Spaß mit dem Produkt
~ Louis & Jannik | Hier gibts mehr zu uns.

Logo 1 Logo 2 Logo 3

Anwendung

Für Kochkreationen & Wohlbefinden

Gegen fade Gerichte & Düfte

Für zitronig-frische Bio-Aromen

Rohstoffe aus Bioanbau

Hergestellt in kontrollierter ökologischer Landwirtschaft.

Recyclebare Verpackung

Wir verzichten auf unnötiges Plastik und setzen auf Braunglas und Papier.

Keine Zusätze

Unsere ätherischen Öle sind zu 100% naturrein und hochdosiert.

Tschüss Chemie. Hallo Sauberkeit, Lederpflege & Wohlbefinden.

Bio-zertifiziert 🎉

Wir sind enorm stolz: Emma Grün ist für den Verkauf von Bio-Lebensmittel durch die Prüfgesellschaft ökologischer Landbau mbH bio-zertifiziert (Kontrollstellen-Code: DE-ÖKO-007) Hier gibt's mehr dazu

HERKUNFT

Unser naturreines Emma Grün Bio Zitronenöl stammt aus den sonnigen Küstenregionen der griechischen Mittelmeerküste. Hier gedeihen die Zitronenbäume (Citrus x limon) unter optimalen klimatischen Bedingungen. Das mediterrane Klima und die nährstoffreichen Böden ermöglichen es den Zitronen, ihre wertvollen Inhaltsstoffe wie Limonen vollständig zu entfalten, was zu einem intensiven Aroma führt.

FARM

Unser Zitronenöl beziehen wir von kleinen, familiengeführten Betrieben in Griechenland. Diese Farmen setzen auf nachhaltigen und ökologischen Anbau und arbeiten nach strengsten Bio-Standards. Die Zitronen werden traditionell von Hand geerntet und direkt nach der Ernte mittels schonender Kaltpressung der Schalen verarbeitet. So garantieren wir die höchste Reinheit und Qualität unseres Öls.

PFLANZE

Der Zitronenbaum (Citrus x limon) gehört zur Familie der Rautengewächse (Rutaceae) und wächst als immergrüner Baum mit glänzenden, dunkelgrünen Blättern und duftenden weißen Blüten. Die Früchte, reich an ätherischen Ölen, sind bekannt für ihren frischen, zitronigen Duft und Geschmack. Das Öl wird aus den Schalen der Zitronen gewonnen und ist reich an Limonen, welches für seine belebenden und erfrischenden Eigenschaften geschätzt wird.

DUFT

Emma Grün Bio Zitronenöl verströmt einen fruchtig-frischen Zitronenduft mit zitronig-süßen Noten, der belebend und erfrischend wirkt. Ideal für eine heitere und belebende Atmosphäre.

Customer Reviews

Based on 1 review
100%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
M
Monika J.
Tolles Öl!

frisch und belebend. Gut für Aperölchen

Ratgeber

Zitronenöl: Backen wie zu Großmutters Zeiten

 

Entdecke das Geheimnis traditioneller Backkunst mit einem modernen Twist: Zitronenöl. Dieses kleine Wunder der Natur verleiht deinem Gebäck nicht nur ein unvergleichliches Aroma, sondern lässt ebenso Kindheitserinnerungen erwachen. Mit Zitronenöl kannst du leckere Gebäckvariationen zaubern, die sowohl einfach als auch raffiniert sind. Bleib dran! Denn in den folgenden Abschnitten erfährst du, wie du dieses vielseitige Öl für deine zukünftigen Backprojekte optimal nutzen kannst.

 

Wie wird ätherisches Zitronenöl gewonnen?

 

Ätherisches Zitronenöl wird durch Kaltpressung der Zitronenschale gewonnen. Dieser aufwendige Extraktionsprozess erfordert eine erhebliche Menge an Rohmaterial. Denn wusstest du, dass für die Gewinnung von nur einem Liter ätherischem Zitronenöl, in etwa 3.000 Zitronen benötigt werden? Abhängig von der Größe der Zitronen und ihrem Ölgehalt, der je nach Sorte, Anbaubedingungen und Erntezeitpunkt unterschiedlich sein kann, kann die genannte Menge natürlich etwas variieren.

 

Wenn wir von einer kleineren Menge sprechen, wie einer 10-ml-Flasche ätherischen Öls, was ein gebräuchliches Format für den Verkauf ist, dann skaliert diese Zahl entsprechend herunter. Allerdings bleibt das Verhältnis von benötigten Zitronen zur Ölmenge beeindruckend hoch, was die Konzentration und den Wert des Öls unterstreicht.

 

Die Produktion von ätherischem Zitronenöl ist also ein intensiver Prozess, der die Essenz von Tausenden von Zitronenschalen in einer kleinen Flasche ätherischen Öls konzentriert, was dieses Naturprodukt so besonders und wertvoll macht.

 

Warum Zitronenöl in der Backstube unverzichtbar ist

 

Bio-Zitronenöl ist ein echtes Multitalent in der Küche. Mit seinem intensiven, frischen Aroma verleiht es Gebäck und Desserts eine unvergleichlich leichte und sommerliche Note, die künstlichen Aromen weit überlegen ist. Die Verwendung von Zitronenöl in deinen Rezepten ist eine Hommage an die traditionelle Backkunst vergangener Tage, in der natürliche und saisonale Zutaten im Mittelpunkt standen. Die folgenden Gründe machen deutlich, warum Zitronenöl in keiner Backstube fehlen sollte:

 

1. Natürliches Aroma

 

Zitronenöl bietet ein natürliches, reines Zitrusaroma, das künstliche Aromastoffe in den Schatten stellt. Gewonnen wird das ätherische Öl durch Kaltpressung der Zitronenschale. Es ist unglaublich charismatisch und bringt einen Hauch von Frische in jedes Gebäck.

 

2. Vielseitigkeit

 

Die Einsatzmöglichkeiten von Zitronenöl in der Backstube sind nahezu grenzenlos. Ob in Kuchen, Torten, Gebäck oder Glasuren – ein paar Tropfen Zitronenöl können das Endprodukt eines einfachen Rezepts in ein geschmackliches Highlight verwandeln. Es eignet sich hervorragend zum Verfeinern von süßen sowie von herzhaften Speisen und kann sogar in Getränken und Cocktails für einen zusätzlichen Frischekick sorgen.

 

3. Konzentration und Effizienz

 

Dank seiner hohen Konzentration ist Zitronenöl äußerst ergiebig. Schon wenige Tropfen reichen aus, um einem Gebäckstück oder einer Creme ein intensives Zitronenaroma zu verleihen. Dies macht es zu einer kosteneffizienten Zutat in der professionellen Backstube sowie in der Hobbybäckerei.

 

4. Langlebigkeit und Haltbarkeit

 

Im Vergleich zu frischen Zitronen, deren Schale oder Saft schnell verderben kann, bietet Zitronenöl eine lange Haltbarkeit und ist somit eine praktische Zutat für jede Backstube. Hast du Zitronenöl im Schrank, musst du dir also keine Gedanken darüber machen, ob du frische Zitronen im Haus hast, denn du hast das frische Zitrusaroma immer zur Hand.

 

Die Verwendung von Zitronenöl in der Backstube ist eine geschmackliche Bereicherung.

Seine Vielseitigkeit, Effizienz und die Fähigkeit, natürliche Aromen zu liefern, machen es zu einer unverzichtbaren Zutat für professionelle Bäcker, Konditoren und Hobbyköche.

 

Bio-Zitronenöl in der Praxis: Drei einfache Rezeptideen

 

Zitronenöl ist ein wunderbares Aroma, das deinen Backkreationen eine frische Zitrusnote verleihen kann. Solltest du keine Rezepte aus Omas Repertoire mehr besitzen oder in deinem Gedächtnis abgespeichert haben, dann haben wir drei leckere Alternativen für dich.

 

1. Zitronenöl-Muffins für den schnellen Genuss

 

Die Muffins sind im Handumdrehen zubereitet und bieten einen herrlichen Geschmack, der dich an sonnige Tage erinnert.

 

Zutaten:

 

●        2 Tassen Mehl

●        3/4 Tasse Zucker

●        2 Teelöffel Backpulver

●        1/2 Teelöffel Salz

●        3/4 Tasse Milch

●        1/2 Tasse Pflanzenöl

●        2 große Eier

●        2-3 Tropfen Zitronenöl

 

Anleitung:

 

  1. Heize deinen Ofen auf 180 °C vor und stelle ein Muffinblech oder einzelne Förmchen parat.

 

  1. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver und Salz mischen.

 

  1. In einer anderen Schüssel Milch, Pflanzenöl, Eier und Zitronenöl gut verrühren.

 

  1. Die nassen Komponenten zu den trockenen Zutaten geben und vorsichtig umrühren, bis alles gerade so verbunden ist.

 

  1. Den Teig in die Muffinförmchen füllen und etwa 20-25 Minuten backen. Der perfekte Garzustand lässt sich übrigens mit einem Zahnstocher ermitteln. Bleibt kein Teig mehr an ihm kleben, sind die Muffins fertig und du kannst sie aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

 

2. Omas traditioneller Zitronenkuchen

 

Steigt dir das Aroma von süßer Vanille und frischer Zitrone in die Nase, wenn du an den berühmten Zitronenkuchen deiner Großmutter denkst? Dann wird es Zeit, dieses Rezept auszuprobieren. Denn mit diesem Kuchenrezept werden Kindheitserinnerungen geweckt.

 

Zutaten:

 

●        3 Tassen Mehl

●        1/4 Teelöffel Backpulver

●        1/4 Teelöffel Salz

●        1 Tasse weiche Butter

●        2 Tassen Zucker

●        6 Eier

●        1 Teelöffel Vanilleextrakt

●        4 Tropfen Zitronenöl

●        1 Tasse Sauerrahm

 

Anleitung:

 

  1. Den Ofen auf 170 °C vorheizen. Eine Kastenform einfetten und einmehlen.

 

  1. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel sieben.

 

  1. In einer anderen Schüssel Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln dazugeben und aufschlagen. Vanilleextrakt und Zitronenöl hinzufügen.

 

  1. Die trockenen Zutaten abwechselnd mit dem Sauerrahm zur Butter-Zucker-Ei-Mischung geben. Nach jeder Zugabe gut verrühren.

 

  1. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und etwa 60-70 Minuten backen, bis ein Zahnstocher sauber herauskommt.

 

  1. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form 10 Minuten abkühlen lassen. Anschließend kannst du das Gebäckstück auf ein Kuchengitter stürzen und mit einer Zuckerglasur garnieren oder mit Puderzucker bestäuben.

 

Zarte Zitronen-Plätzchen für jede Gelegenheit

 

Diese Plätzchen sind nicht nur zu Weihnachten ein Hit. Mit Zitronenöl in der Teigmischung und einer Prise Liebe gebacken, werden sie zum Highlight auf jedem Kaffeetisch.

 

Zutaten:

 

●        2 1/2 Tassen Mehl

●        1 Teelöffel Backpulver

●        1/2 Teelöffel Salz

●        1 Tasse weiche Butter

●        1 1/2 Tassen Zucker

●        1 Ei

●        1 Teelöffel Vanilleextrakt

●        3 Tropfen Zitronenöl

 

Anleitung:

  1. Ofen auf 190 °C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen.
  3. In einer anderen Schüssel Butter und Zucker cremig rühren. Ei, Vanilleextrakt und Zitronenöl hinzufügen und gut vermischen.
  4. Die trockenen Zutaten schrittweise zu der Butter-Zucker-Mischung geben und so lange verrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  5. Mit einem Löffel Teighäufchen auf die Backbleche setzen und leicht flach drücken.
  6. Etwa 8-10 Minuten backen, bis die Ränder leicht golden sind.
  7. Aus dem Ofen nehmen und auf den Blechen kurz abkühlen lassen.

 

Na, bist du auf den Geschmack gekommen? Dann sei kreativ. Zitronenöl lässt sich in den verschiedensten Backrezepten integrieren und verleiht Kuchen & Co. ein frisches Aroma, das seinesgleichen sucht. Kribbelt es dir bereits in den Fingern? Bevor du loslegst, haben wir noch ein paar Tipps für dich.

 

Tipps für den Einsatz von Zitronenöl beim Backen

 

●        Weniger ist mehr: Zitronenöl ist sehr intensiv, daher solltest du es sparsam verwenden. Beginne mit wenigen Tropfen und taste dich langsam an die perfekte Menge heran.

 

●        Qualität zählt: Achte darauf, reines ätherisches Zitronenöl in Lebensmittelqualität zu verwenden, um den besten Geschmack zu erzielen.

 

●        Experimentierfreude: Zitronenöl lässt sich wunderbar mit anderen Aromen kombinieren. Probiere es in Verbindung mit Vanille, Lavendel oder sogar Minze für einzigartige Geschmackserlebnisse.

 

So, jetzt bist du dran. Lass deiner Kreativität freien Lauf. Ein paar Tipps zum Kauf von ätherischem Zitronenöl möchten wir dir jedoch noch mit auf den Weg geben.

 

Ätherisches Zitronenöl kaufen: Darauf musst du achten

 

Wenn du Zitronenöl kaufen möchtest, gibt es einige wichtige Punkte zu beachten, um sicherzustellen, dass du ein Produkt von hoher Qualität erhältst, das deinen Bedürfnissen entspricht. Hier sind hilfreiche Tipps, die du beim Kauf von Zitronenöl berücksichtigen solltest:

 

1. Qualität und Reinheit

 

Achte darauf, dass das Zitronenöl 100 % rein ist und keine Zusatzstoffe oder Füllstoffe enthält. Ätherische Öle von hoher Qualität werden oft als "therapeutische Qualität" bezeichnet, aber dieser Begriff ist nicht reguliert. Überprüfe daher die Inhaltsstoffe und die Reputation des Herstellers.

 

2. Bio-Zertifizierung

 

Für ein Produkt, das du zum Backen oder Kochen verwenden möchtest, ist es ratsam, nach Bio-zertifiziertem Zitronenöl Ausschau zu halten. Bio-Zertifizierungen stellen sicher, dass die Zitronen ohne den Einsatz von synthetischen Pestiziden oder chemischen Düngemitteln angebaut wurden. Obendrein muss sich das Zitronenöl zum Verzehr eignen und als Lebensmittel zertifiziert sein.

 

3. Herkunft

 

Die Herkunft des Zitronenöls kann einen Einfluss auf sein Aroma und seine Qualität haben. Zitronen aus bestimmten Regionen wie Italien, Spanien oder Griechenland sind für ihre hochwertigen Zitrusfrüchte bekannt. Überprüfe, ob der Hersteller Informationen über die Herkunft der Zitronen gibt.

 

4. Verpackung

 

Ätherische Öle sollten in dunklen Glasflaschen verpackt sein, um sie vor Licht zu schützen, das ihre Qualität beeinträchtigen kann. Vermeide Plastikflaschen, da ätherische Öle bestimmte Kunststoffe auflösen können.

 

5. Preis

 

Obwohl der Preis nicht immer ein direkter Indikator für Qualität ist, solltest du vorsichtig sein bei Zitronenöl, das deutlich billiger ist als vergleichbare Produkte. Hochwertiges, reines ätherisches Zitronenöl hat seinen Preis, der die Kosten für einen qualitativen Anbau und eine sorgfältige Herstellung widerspiegelt.

 

6. Bewertungen und Empfehlungen

 

Lese Kundenbewertungen und suche nach Empfehlungen von vertrauenswürdigen Quellen, um mehr über die Qualität und die Erfahrungen anderer Nutzer mit dem Produkt zu erfahren.

 

Wenn du großen Wert auf Reinheit und Qualität legst, könnte ätherisches Zitronenöl eine großartige Ergänzung für deine Küche sein. Möchtest du herausfinden, wie du die konzentrierte Kraft von Zitronen sonst noch nutzen kannst? Dann solltest du auf unserem Blog vorbeischauen. Du wirst überrascht sein, wie vielseitig Zitronenöl sein kann.